Achat Geisberg
Achat Geisberg

PRESSE-BESPRECHUNGEN

Regio Bücher-Journal:

Das Buch ist so konzipiert, dass der Leser den Autor bei seinen Streifzügen begleitet, mit ihm sieht, entdeckt und staunt. Das Werk spricht nicht nur Mineraliensammler an. Allen, die offene Sinne für die stille Schönheit der Natur haben, wird die Lektüre empfohlen.

 

 

Der Erzgräber, Heft 1, 2001:

Nicht nur auf den ersten Blick eine außerordentliche Veröffentlichung. Das bisher umfassendste Werk über diese Fundstelle ist zugleich auch ein persönlicher Ausdruck des Autors. Nahezu 40 Jahre widmete dieser – seines Zeichens Jurist – einen großen Teil seiner Freizeit der Beschäftigung mit den Achaten vom Geisberg…..

Mit der Veröffentlichung wird letztendlich ein Werk präsentiert, das zumindest jeder Sammler des Schwarzwaldes mit Freude in seine Bibliothek aufnehmen wird……

 

 

Der Aufschluss, Heft 5, Jg. 52 Sept./Okt. 2001:

Möchten Sie ein Buch mit mineralogischen Hintergrund zum entspannen, träumen und genießen? Ingo STENGLER gelingt es mit dem Buch „Sammlerglück“, die Lücke zwischen einem mineralogischen Fachbuch und einen sammlerischen Lebensbericht zu schließen…..

Insgesamt ist das Buch „Sammlerglück mit seiner Vielseitigkeit und Sachlichkeit hervorragend als Bettlektüre geeignet. In seiner leichten Verständlichkeit und den kurzweiligen Beschreibungen wendet es sich an einen breiten Leserkreis und nicht ausschließlich an Mineraliensammler.

Der Begriff „Sammelleidenschaft“ erscheint nach dem Lesen dieses Buches in einem völlig anderen Licht.

 

 

Zbl. Geol. Paläont. 2002, S. 610-611

Dieses Buch (Sammlerglück) ist ein gutes Beispiel dafür, dass selbst „Amateure“ sich sehr gut in ein wissenschaftliches Thema einarbeiten können und besonders für die lokale Geologie einen wichtigen Beitrag leisten. Ihre Arbeiten besitzen den lokalen Bezug, der in den immer globaler ausgerichteten Arbeiten vieler Wissenschaftler verloren zu gehen droht.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingo Stengler Fotos © mavo-images (Manfred Voth)